Die Stadtwirtschaft informiert

09.03.2017

Im Einsatz gegen Schlaglöcher

Straßenschäden (Archivfoto: Ronny Seifarth)

Wenn sich die Prognosen der Meteorologen bewahrheiten, liegt der Winter in den letzten Zügen und der Frühling hält in Altenburg allmählich Einzug. Im Referat Stadtwirtschaft wird die sich abzeichnende Wetterwende zum Anlass genommen, die Themen Straßenflickungen, Schlaglochbeseitigungen und Gehwegreparaturen auf die Tagesordnung zu setzen.
Die Beseitigung der gravierendsten Straßenschäden läuft bereits. Die Mitarbeiter des Bauhofs beseitigen sie durch den Einsatz von Kaltmischgut.

Darüber hinaus wird es im Frühjahr auch wieder partielle Straßenflickungen geben. Diese Leistungen sind ausgeschrieben worden, derzeit findet die Angebotseinholung statt. Voraussichtlich Anfang April und unter der Voraussetzung, dass es keinen erneuten Wintereinbruch gibt, beginnen die Straßenflickungen und Schlaglochbeseitigungen mit Heißmischgut. Von diesen Arbeiten werden, wenn alles wie geplant läuft, einige Abschnitte der Stauffenbergstraße (in der Nähe von Kaufland), der Albert-Levy-Straße (in der Nähe vom Nordplatz), der Einmündungsbereich der Uhlandstraße zur Münsaer Straße, die Pappelstraße (in der Nähe zur Kastanienstraße und Busspur), die Zeitzer Straße (in der Nähe vom Goldenen Pflug) sowie der Bereich, wo sich Friedrich-Ebert-Straße und Lindenaustraße kreuzen, profitieren.

Einige Gehwege werden repariert
Wie die Straßen so werden alle Jahre wieder auch die Gehwege im Stadtgebiet vom Frost in Mitleidenschaft gezogen. Ab dem Frühjahr sollen daher auch einige Gehwege instand gesetzt werden. Priorität haben dabei folgende Vorhaben: Teilbereiche der Fußwege an Uhlandstraße und Wielandstraße, der Fußweg an der Kastanienstraße und Abschnitte einiger Fußwege entlang mehrerer Straßen in Altenburg Nord. Diese Arbeiten werden von Mitarbeitern der Stadtwirtschaft ausgeführt.




↑ nach oben

Weiteres Aktuelles...
Baumpflegearbeiten im Stadtgebiet
Inselzoo
Stadtbibliothek
Großer Herbstbauernmarkt und Erntedankfest
175 Jahre Bahnverbindung nach Leipzig
Verwaltung hat am 2. Oktober keine Sprechzeiten
Neues Gesicht im Inselzoo
Kinder- und Jugendeinrichtungen
Neue Runde „Satt statt platt“
Druckleitungsbau zum Klärwerk