Kulturpolitischer Dialog im Rathaus

09.03.2017

Standortfaktor Kultur im
Spannungsfeld gesellschaftspolitischer Diskurse in Altenburg

In lokalen und überregionalen Medien wird über die Einstellung und das Verhalten der alteingesessenen Altenburger zu Ausländern, insbesondere Künstlern des Theaters, diskutiert. Altenburgs Ruf, eine weltoffene Kulturstadt zu sein, hat gelitten. In einer viel beachteten Erklärung hat Altenburgs Oberbürgermeister Michael Wolf in der Vorwoche oberflächliche und undifferenzierte Kritik zurückgewiesen und die Altenburger zu einem Dialog aufgerufen.
Dieser Dialog findet am Dienstag, 14. März, um 19.30 Uhr im Rathaus (Großer Ratssaal) statt.
Neben Kulturschaffenden des Theaters, der Museen, Stadträten und Politikern sind alle an Kultur interessierten Bürger dazu eingeladen, an dem Dialog teilzunehmen. Ziel der Veranstaltung ist es, miteinander ins Gespräch zu kommen. Als externer Moderator konnte Ulrich Khuon, Präsident des Deutschen Bühnenvereins, gewonnen werden.


↑ nach oben

Weiteres Aktuelles...
Gelände an der Teichstraße wird hergerichtet
Grundschule Karolinum
Freiwilliges Ökologisches Jahr
Sommerfest in Oberzetzscha
Neue Fotoausstellung im Rathaus
Fotowettbewerb der Stadt pausiert
Sommerlicher Kulturhöhepunkt:
18. Altenburger Museumsnacht am 10. Juni
Am Sonnabend ist wieder Skatstadtmarathon
Rätsel um „kopflose Schönheit“ gelöst