Feuerwehr an Grundschule Karolinum

03.04.2017

Fassade im Fokus

Grundschule Karolinum Die Feuerwehr beförderte Diplom-Ingenieurin Jana Klaubert (Planungsbüro) in luftige Höhen. (Fotos: Ronny Seifarth)

Ein Feuerwehreinsatz am Karolinum sorgte Anfang der Vorwoche für Gesprächsstoff. Vor dem traditionsreichen Schulgebäude fuhren die Brandschützer die Drehleiter aus. Grund für die Aktion: Mit Blick auf die geplante Instandsetzung der Fassaden wollten Experten sie aus nächster Nähe begutachten. Wie berichtet soll das Karolinum mit Millionenaufwand saniert werden, der Beginn der aufwändigen Maßnahmen setzt unter anderem das Inkrafttreten des Doppelhaushalts für die Jahre 2017 und 2018 voraus.
Bei der Begutachtung standen auch die Schmuckelemente der Fassaden im Fokus. Die Experten, darunter Uwe Wagner vom Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie, gewannen Erkenntnisse über den Zustand der aus Stuck und Werkstein bestehenden Teile. Ziel ist es, die Fassaden originalgetreu instand zu setzen.


↑ nach oben

Weiteres Aktuelles...
Gelände an der Teichstraße wird hergerichtet
Grundschule Karolinum
Freiwilliges Ökologisches Jahr
Sommerfest in Oberzetzscha
Neue Fotoausstellung im Rathaus
Fotowettbewerb der Stadt pausiert
Sommerlicher Kulturhöhepunkt:
18. Altenburger Museumsnacht am 10. Juni
Am Sonnabend ist wieder Skatstadtmarathon
Rätsel um „kopflose Schönheit“ gelöst