Wohnmobilstellplatz am Großen Teich

04.09.2017

Überraschung für die
3000. Besucher

Wohnmobilstellplatz Jeannette Kreyßel (rechts) und Jürgen Stemmler (2.v.rechts) überreichten Familie Hösch ein kleines Präsent. (Fotos: Ronny Seifarth)

Eine schöne Überraschung erlebte Familie Hösch vor kurzem auf dem Wohnmobilstellplatz am Großen Teich in Altenburg. Jeannette Kreyßel und Jürgen Stemmler von der Stadtverwaltung überreichten den Besuchern aus Fürstenfeldbruck (Bayern) einen Frühstückskorb mit Leckereien. Der Grund für das Präsent: Seit der Eröffnung des günstig gelegenen Stellplatzes im Jahr 2013 war das Reisemobil der Höschs das 3000., das Station machte.
Familie Hösch besuchte die Stadt das erste Mal und äußerte sich sehr positiv. Besonders von den vielfältigen Möglichkeiten in unmittelbarer Nähe des Stellplatzes, wie dem Freibad, dem Inselzoo und der wunderschönen Altstadt, war die Familie mit zwei kleinen Kindern sehr angetan.

Der Campingplatz-Urlaub liegt im Trend. 30,4 Millionen Übernachtungen und 9 Millionen Gästeankünfte registrierte der Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland im vergangenen Jahr. Verglichen mit dem Jahr 2015 stellt dies eine Steigerung von 4 Prozent dar.
Von dieser günstigen allgemeinen Entwicklung profitiert auch Altenburg. Jahr für Jahr lockt der Stellplatz mehr Reisemobile in die Stadt. Waren es im Jahr 2015 669 Wohnmobile, machten in 2016 bereits 858 Fahrzeuge auf dem Wohnmobilstellplatz Halt. Auch in diesem Jahr kann mit einem Anstieg der Zahlen gerechnet werden. „Die Zeichen dafür stehen gut“, so Jeannette Kreyßel vom städtischen Referat Wirtschaftsförderung.
Altenburgs Oberbürgermeister Michael Wolf ist über die positiven Zahlen erfreut und sieht sich bestätigt. „Ich habe immer an die nachhaltige Entwicklung des Wohnmobilstellplatzes geglaubt und wie sich nun zeigt, war die Entscheidung, ihn am Großen Teich zu bauen, goldrichtig“, so das Stadtoberhaupt. Und weiter: „Solche Investitionen müssen an den attraktivsten Plätzen einer Stadt erfolgen, damit sie viele Touristen anziehen. Durch den modernen Wohnmobilstellplatz ist das gesamte Areal am Großen Teich aufgewertet worden.“

Auf dem Wohnmobilstellplatz am Großen Teich können bis zu 13 Wohnmobile Station machen. Die Stellplatzanlage ist mit einem modernen Sanitärgebäude, vier Stromversorgungssäulen, einer Wasserentnahmestelle sowie einer Abwasserentsorgungseinrichtung ausgestattet. Jürgen Stemmler vom Referat Stadtwirtschaft sieht regelmäßig nach dem Rechten.


↑ nach oben

Weiteres Aktuelles...
Neue Runde „Satt statt platt“
Druckleitungsbau zum Klärwerk
Rückblick auf den Denkmaltag
175 Jahre Bahnverbindung nach Leipzig
Wandelkonzert „500 Jahre Reformation“
Geldgeber für Friedhofskapelle gesucht
Neue Galerie eröffnet
Denkmaltag: Kreativmesse im Marstall
Restauratoren und Museen kooperieren
Reger Betrieb im Wahlbüro im Rathaus