175 Jahre Bahnverbindung nach Leipzig

29.09.2017

Großer Bahnhof am Bahnhof

175 Jahre Bahnverbindung Oberbürgermeister Michael Wolf (2. Von links) begrüßte den Landrat des Landkreises Leipzig, Henry Graichen, (links) Ute Stuhr (DB Station & Service) und Bürgermeister Thomas Hellriegel (Neukieritzsch) im Altenburger Bahnhof.

Das war absehbar: Großer Andrang herrschte am vergangenen Sonnabend am Altenburger Bahnhof. Dicht an dicht drängten sich die Schaulustigen am Bahnsteig, um einer alten Dame ihre Aufwartung zu machen. Nicht nur Eisenbahn-Enthusiasten wollten bei einem Schauspiel der besonderen Art dabei sein: Die Einfahrt der betagten Dampflokomotive 41 11 44.

Der historische Sonderzug war an dem Tag von Leipzig-Plagwitz nach Altenburg unterwegs, um an ein epochales Ereignis zu erinnern: Vor 175 Jahren wurde die Eisenbahnverbindung zwischen der Messestadt und der Skatstadt in Betrieb genommen. In der Folge setzte eine enorme nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung der gesamten Region ein (die Pressestelle berichtete).


175 Jahre Bahnverbindung Simone und Günter Kahnt im historischen Outfit. (Fotos: Ronny Seifarth)

Der Bedeutung des historischen Ereignisses angemessen wurde den Passagieren des Sonderzugs ein würdiger Empfang bereitet. Altenburgs Oberbürgermeister Michael Wolf und die Leiterin des Bahnhofsmanagement Chemnitz (DB Station & Service AG) Ute Stuhr freuten sich, den Landrat des Landkreises Leipzig, Henry Graichen sowie den Bürgermeister der Gemeinde Neukieritzsch, Thomas Hellriegel, in der Skatstadt begrüßen zu können. Das Orchester „DaCapo“ von der Musikschule Schmölln sorgte für die passende Musik. Auf einer Leinwand konnten sich Interessierte über die Geschichte der Bahn informieren, das Thüringer Staatsarchiv hatte sehenswerte Zeitdokumente zur Verfügung gestellt.
So gab es rund um den etwa einstündigen Aufenthalt des Sonderzuges im Altenburger Bahnhof einiges zu erleben. Viele Schaulustige schossen Erinnerungsfotos. Für den lautstarken Abschiedsgruß sorgten die Männer des Altenburger Schützenvereins „Barbarossa“: Als sich die alte Dampflok wieder in Bewegung setzte, feuerten sie Böllerschüsse ab – so, wie es vor 175 Jahren gewesen sein soll.


↑ nach oben

Weiteres Aktuelles...
Baumpflegearbeiten im Stadtgebiet
Inselzoo
Stadtbibliothek
Großer Herbstbauernmarkt und Erntedankfest
Verwaltung hat am 2. Oktober keine Sprechzeiten
Neues Gesicht im Inselzoo
Kinder- und Jugendeinrichtungen
Neue Runde „Satt statt platt“
Druckleitungsbau zum Klärwerk
Rückblick auf den Denkmaltag