Arbeiten in Ehrenberg begannen

13.11.2017

Erschließung von Bauland

Wohnbaustandorte An der Straße „Zur Fasanerie“ haben die Arbeiten zur Erschließung eines neuen Wohnbaustandortes begonnen. (Fotos: Ronny Seifarth)

Eine Wiese am Ortsrand von Ehrenberg hat sich in eine Baustelle verwandelt. Anfang der Vorwoche haben an der Straße „Zur Fasanerie“ die Arbeiten zur Erschließung eines neuen Wohnbaustandortes begonnen. Dort werden im Auftrag der Stadt, des WABA
(Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungsbetrieb Altenburg), der Ewa (Energie- und Wasserversorgung Altenburg), der „Mitnetz“ sowie der Telekom in den nächsten Monaten Rohre und Leitungen verlegt sowie eine Erschließungsstraße gebaut. Nach Abschluss der Maßnahme sollen dann in dem zur Stadt Altenburg gehörenden Ortsteil zehn Bauplätze für Eigenheime angeboten werden.

Das beauftragte Bauunternehmen, ein Betrieb aus der Region, hat sich zum Ziel gesetzt, die Grundstücke noch vor einem möglichen Wintereinbruch mit sämtlichen Medien zu versorgen. Dazu gehören Trinkwasser- und Abwasserleitungen sowie Strom-, Telefon- und Internetverbindungen. Danach sollen der Straßenunterbau, die Straßenentwässerung und eine Schottertragschicht eingebracht sowie die Borde für die Straßenabgrenzung zu den Grundstücken gesetzt werden. Wenn das geschafft ist, kann die Katastervermessung für die Aufteilung der Grundstücke erfolgen. Sofern die Witterung es zulässt, soll anschließend die Asphaltierung der Straße erfolgen. Anderenfalls wird dies dann im Frühjahr 2018 realisiert. Die neue Straße wird etwa 85 Meter lang mit einem großen Wendebereich am Ende.

Gemäß Auflagen aus dem Bebauungsplan finden auf der gesamten Fläche zeitgleich archäologische Sondierungen statt.

Mit der bedeutenden Investition möchte die Stadt einen Beitrag zur Befriedigung der in jüngster Zeit verstärkten Nachfrage nach Bauland leisten. Die Kosten für die skizzierten Erschließungsarbeiten summieren sich voraussichtlich auf circa 370.000 Euro, davon sind circa 160.000 Euro Gelder der Stadt.


↑ nach oben

Weiteres Aktuelles...
Weihnachtsmarkt beginnt am 1. Dezember
Das Residenzschloss lädt ein
Dezember-Veranstaltungen im Schloss
Die Stadtbibliothek lädt ein
Geld für den Inselzoo
Gedenkveranstaltung auf dem Friedhof
Zusätzliche Stellplätze in Johannisvorstadt
Stadt Altenburg
Erinnerung an Pogromnacht
OB-Wahl 2018: Amtsinhaber tritt nicht erneut an