Werbung für Museen und Theater

23.04.2018

Neue Stadteingangstafeln sollen Besucher locken

Stadteingangstafeln (Fotos: Silke Arnold)

Aufmerksame Kraftfahrer haben sie sicher schon bemerkt: Die neuartigen Schautafeln, die sich seit kurzem an den Stadteingängen befinden. Sie zeigen attraktive Ansichten der Altenburger Museen und des Theaters. Die überregional bedeutenden Sehenswürdigkeiten werden einladend präsentiert und sind in einen einheitlichen Rahmen gekleidet.

Das in Form und Farbe wiedererkennbare Erscheinungsbild der insgesamt fünf Stadteingangstafeln basiert auf den Ergebnissen eines Markenentwicklungsprozesses, der im Auftrag des Tourismusverbands Altenburger Land von der Arbeitsgemeinschaft aus LVDG (Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG) und der Maxity Deutschland GmbH gesteuert worden ist .

Die neuen Eingangstafeln befinden sich an folgenden Standorten: Leipziger Straße, Zeitzer Straße, Geraer Straße, Zwickauer Straße und Münsaer Straße. Die aktuellen Motive sind das Residenzschloss, das Landestheater, das Lindenau-Museum, die Roten Spitzen und das Naturkundliche Museum Mauritianum.

Obwohl die neuen Stadteingangstafeln ein vom Tourismusverband Altenburger Land finanziertes Projekt sind, ist es durchaus beabsichtigt, auch Einheimische zu Besuchen in den genannten Kultureinrichtungen zu bewegen. Das Gute liegt bekanntlich ganz nah.


↑ nach oben

Weiteres Aktuelles...
Freibad öffnet am Sonnabend
Thüringer Schlössertage
Ehrung von Kleingärtnern
Bürgerberatung in Altenburg
Orchester aus Zlin gastiert
Bauarbeiten im Johannisgraben
Kinderbuchlesung in der Bibliothek
Stadtrat trifft Grundsatzentscheidung
Sommeröffnungszeiten im Schloss
Einstimmiges Votum des Stadtrats