Vorbereitungen für Weihnachtsmarkt laufen

22.10.2018

26 Tage geöffnet

Weihnachtsmarkt (Fotos: Archiv)

Frohe Kunde: Die Vorbereitungen für den Altenburger Weihnachtsmarkt laufen viel versprechend. Und in diesem Jahr wird der beliebte Treffpunkt im Herzen der Stadt deutlich länger geöffnet sein als in den Vorjahren. Die offizielle Eröffnung ist schon am Mittwoch, 28. November, um 18 Uhr. Und abgebaut wird erst nach den Weihnachtsfeiertagen, sodass noch bis einschließlich 23. Dezember, das ist der vierte Advent, die Möglichkeit zum Geschenke kaufen oder Glühwein trinken besteht. Alles in allem wird der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr also an 26 Tagen Kundschaft aus nah und fern in die Altenburger Innenstadt locken.
Dass der Weihnachtsmarkt so lange geöffnet sein wird, geht auf einen Vorschlag von Altenburgs Oberbürgermeister André Neumann zurück. In einer Beratung mit den Händlern regte er an, die Holzhütten über die Weihnachtsfeiertage stehenzulassen – mit Blick auf das letzte Adventswochenende ein echter Gewinn. Am Angebot soll es dennoch keine Abstriche geben. Das über die Jahre bewährte Konzept wird beibehalten. Das heißt: Die Hütten und die große Bühne werden so wie im Vorjahr angeordnet sein. Typisch weihnachtliche beziehungsweise winterliche Sortimente warten auf schau- und kauflustiges Publikum. Und während die Eltern sich einen Glühwein gönnen oder geröstete Mandeln knabbern, drehen die Kinder eine Runde auf dem Karussell oder mit der Eisenbahn. Zum besonderen Flair des Altenburger Weihnachtsmarktes gehört auch wieder die lebende Krippe, die neben dem Rathaus-Portal aufgebaut wird.
Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt ab 28. November täglich ab 10 Uhr, (sonntags erst ab 12 Uhr), bis 19 Uhr, freitags und sonnabends eine Stunde länger, also bis 20 Uhr. Am Abend des 23. Dezember ist eine Abschlussveranstaltung geplant.
Der große Weihnachtsbaum wird voraussichtlich am 22. November aufgestellt.


↑ nach oben

Weiteres Aktuelles...
Fortbildung zum Thema Datenschutz
Aktionen zur Weg-Werf-Woche
Große Beteiligung am Vorlesetag
Kein Neujahrsempfang im Januar
Piererstraße: Stadt bietet Grundstück an
Sachsen-Franken-Magistrale: Nächste Bauetappen
Erinnerungskultur
Information für Eltern von Schulanfängern
Fotowettbewerb: Preisträger ermittelt
Sirenen der Stadt modernisiert