Fotowettbewerb: Preisträger ermittelt

29.10.2018

116 Bilder gesichtet

Jurysitzung zum Fotowettbewerb Die Juroren Elke Piehler, Lisa Piller, Ralf Miehle, Sven Vollert, Manfred Reitzig, und Tino Scharschmidt ermittelten die Gewinner. (Foto: Ronny Seifarth)

Der Fotowettbewerb der Stadt ist beendet, am vergangenen Dienstag kam die Jury im Rathaus zusammen, um die Gewinner zu ermitteln. „Altenburg unentdeckt – Dinge und Motive, die man im Alltag übersieht“ dieses Motto motivierte 29 Fotofreunde, sich mit der Kamera auf die Pirsch zu begeben. Insgesamt wurden 116 Fotos eingereicht, denn jeder durfte bis zu fünf Aufnahmen beisteuern.
Die sechsköpfige Jury hatte es angesichts der Vielzahl interessanter und origineller Aufnahmen nicht leicht, die Gewinner zu ermitteln. Zunächst trennten die Juroren Elke Piehler, Lisa Piller, Ralf Miehle, Manfred Reitzig, Sven Vollert und Tino Scharschmidt die Spreu vom Weizen. Dann wurden die preisverdächtigen Fotografien, die es in die engere Wahl geschafft hatten, besonders genau angesehen. Kriterien für die Preisvergabe waren unter anderem die handwerklichen Fähigkeiten und der Ideenreichtum bei der Suche nach dem ungewöhnlichen, gern auch überraschenden Motiv. Am Ende hatte das kompetente Sextett die Perlen aus der Bilderflut gefischt, die Gewinner des diesjährigen Fotowettbewerbs stehen somit fest.
Wer die Preise erhält, wird erst am 29. November (ein Donnerstag) publik gemacht. Die feierliche Preisverleihung geht wieder mit der Eröffnung der neuen Rathausgalerie einher. Die Veranstaltung beginnt um 17.30 Uhr. Sowohl die Eröffnung der Galerie als auch die Verleihung der Preise will Oberbürgermeister André Neumann persönlich vornehmen.
In der Rathausgalerie wird wie angekündigt neben den prämierten Spitzenaufnahmen eine repräsentative Auswahl aller zum Fotowettbewerb eingereichten Bilder gezeigt.


↑ nach oben

Weiteres Aktuelles...
Fortbildung zum Thema Datenschutz
Aktionen zur Weg-Werf-Woche
Große Beteiligung am Vorlesetag
Kein Neujahrsempfang im Januar
Piererstraße: Stadt bietet Grundstück an
Sachsen-Franken-Magistrale: Nächste Bauetappen
Erinnerungskultur
Information für Eltern von Schulanfängern
Sirenen der Stadt modernisiert
Stellungnahme zur Gemeindeneugliederung