Erinnerungskultur

29.10.2018

Pogromgedenken und Volkstrauertags-Veranstaltung

Pogromgedenken und Volkstrauertag

Für die Gedenkveranstaltung zum 80. Jahrestag der so genannten Reichspogromnacht vom 9. auf den 10. November 1938 kooperiert die Stadt Altenburg mit anderen Akteuren wie dem Landestheater Altenburg, dem Kommunalpolitischen Ring Altenburger Land und „Mediakult Altenburg“. Das öffentliche Pogromgedenken am 9. November 2018 wird umfangreicher ausfallen als in den Vorjahren.

Die Veranstaltung startet diesmal bereits um 15 Uhr vor dem Altenburger Rathaus. Nach einer kurzen Begrüßung führt ein inhaltlich von Mitgliedern des Schauspielensembles ausgestalteter Gedenkweg über Kornmarkt, Baderei, Kronengasse, Sporenstraße, Friedrich-Ebert-Straße und Kirchberg zur Gedenktafel in der Pauritzer Straße. Nach dem Verlesen der Namen ehemaliger jüdischer Mitbürger, die 1938 Opfer nationalsozialistischer Gewalt wurden, halten Altenburgs Oberbürgermeister André Neumann, Landrat Uwe Melzer und Superintendentin Dr. Kristin Jahn ihre Redebeiträge. Musikalische Beiträge liefern der Tenor János Ocsovai sowie der Posaunenchor Altenburg. Für die Opfer der so genannten Polenaktion und der Pogromnacht werden zur Erinnerung Lichter entzündet. Angehörige von Opfern aus den USA und aus Deutschland haben ihre Teilnahme angekündigt.

Neun Tage später findet die gemeinsame Veranstaltung der Stadt Altenburg und der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde Altenburg zum Volkstrauertag statt, der in diesem Jahr insbesondere auch unter dem Eindruck des 100. Jahrestags der Beendigung des Ersten Weltkriegs steht. Am 18. November 2018 treffen sich die Teilnehmer in der Kapelle am Eingang zum ehemaligen kirchlichen Friedhof zu einer Gedenkstunde, in deren Rahmen Oberbürgermeister André Neumann und Pfarrer Sandro Vogler sprechen werden. Die Kranzniederlegung und der Segen erfolgen dann auf dem Kriegsgräberfeld für den Ersten Weltkrieg. Der Posaunenchor Altenburg begleitet die Veranstaltung musikalisch.

Beide Veranstaltungen sind öffentlich und Interessierte herzlich eingeladen.


↑ nach oben

Weiteres Aktuelles...
Fortbildung zum Thema Datenschutz
Aktionen zur Weg-Werf-Woche
Große Beteiligung am Vorlesetag
Kein Neujahrsempfang im Januar
Piererstraße: Stadt bietet Grundstück an
Sachsen-Franken-Magistrale: Nächste Bauetappen
Information für Eltern von Schulanfängern
Fotowettbewerb: Preisträger ermittelt
Sirenen der Stadt modernisiert
Stellungnahme zur Gemeindeneugliederung