Acht Mitarbeiter eingestellt

23.07.2019

Sauberkeit und
Grünpflege im Fokus

Stadtverwaltung (Fotos: Ronny Seifarth)

Die Stadtverwaltung und der Eigenbetrieb Residenzschloss haben in diesem Monat personelle Verstärkung erhalten: Acht Mitarbeiter sind im Rahmen des Teilhabechancengesetzes für zwei Jahre befristet eingestellt worden.
Fünf der acht Neuzugänge arbeiten im Referat Stadtwirtschaft. Im Unterschied zu früheren Maßnahmen des zweiten Arbeitsmarkts ist ihr Tätigkeitsfeld nicht von vornherein durch gewisse Kriterien wie etwa Wettbewerbsneutralität eingeschränkt. So unterstützen sie das Team der Stadtwirtschaft bei der Pflege der städtischen Grünanlagen und bei Reinigungsarbeiten.
Zwei der neuen Kollegen, die zum Team der Stadtwirtschaft stoßen, werden schwerpunktmäßig als Stadtreiniger tätig sein. Der eine wird ausschließlich in der Innenstadt eingesetzt, unter anderem täglich Unrat auflesen, Unkraut entfernen und das Stadtmobiliar in Schuss halten. Dank der Neueinstellungen kann künftig Donnerstagfrüh, also nach dem Wochenmarkt, eine zusätzliche Reinigung des Zentrums durchgeführt werden, wobei auch die Kehrmaschine zum Einsatz kommt. Der andere Kollege ist mit dem regulären Reinigungstrupp im gesamten Stadtgebiet unterwegs und wird sich beispielsweise um die Sauberkeit an den Containerstellplätzen kümmern.
Zwei weitere Kollegen werden für die Pflege der städtischen Grünanalagen eingesetzt, auch hierbei ist deren Reinigung eine wichtige Aufgabe. Der fünfte Neuzugang bei der Stadtwirtschaft wird im Stadtwald arbeiten.

Zwei der acht neuen Mitarbeiter arbeiten im Residenzschloss.


↑ nach oben

Weiteres Aktuelles...
Gedenkveranstaltungen am 9. November
Großbaustelle Nordplatz
Vorlese-Aktion in der Innenstadt
Gedenktage im November
Die Stadtbibliothek informiert
Erste Wahlergebnisse der Landtagswahl liegen vor
Oberbürgermeister auf Stippvisite
Orgel auf dem Markt erinnert an Bach
Unternehmensbesuch des Oberbürgermeisters
„Kürbiswochen“