Familienbeirat zieht Resümee

27.09.2019

Zeichen gesetzt

Familie_Piktogramm (pixabay.com/de/users/Clker-Free-Vector-Images-3736)

Am 5. April 2016 fand die erste Sitzung des Familienbeirates der Stadt Altenburg statt. Nach über drei Jahren Beschäftigung mit Problemen, die die Stadtverwaltung Altenburg zum Thema Familien zu bearbeiten hat, fällt das Resümee überwiegend positiv aus. Neben der Diskussion zu Themen wie Schulnetzplanung, Bedarfsplanung für Kindertagesstätten, Sicherheit im Straßenverkehr und Öffentlichkeitsarbeit ist es insbesondere die Ausgestaltung von Spielplätzen im Stadtgebiet, die die Mitglieder des Familienbeirates aktiv begleitet haben.
Eines der letzten Projekte war die Errichtung von Sitzmöglichkeiten auf einer Reihe von Spielplätzen (die Pressestelle berichtete), so auch auf dem Areal des Schmitzer Parks, und hier auf dem seit mehreren Jahren bestehenden Streetball-Platz, der durch die bunten Bänke an Aufenthaltsqualität gewonnen hat. Vor der Sitzung am 18. September diesen Jahres trafen sich deshalb die Mitglieder des Familienbeirates vor Ort, bevor in den Räumen der Bibliothek die eigentliche Sitzung stattfand.
Im Dezember 2019 soll es zum Jahresabschluss eine Klausurtagung geben, um sich mit den Aufgabenstellungen der nächsten Jahre auseinanderzusetzen, neue Ideen zu sammeln und die Mitgliedschaften und Zusammensetzung des Beirates zu aktualisieren. Mit der Gründung des Familienbeirates hat die Stadt Altenburg ein deutliches Zeichen gesetzt, Familien zu stärken, Mitspracherechte zu pflegen und unsere Stadt als familienfreundliche Kommune zu etablieren.


↑ nach oben

Weiteres Aktuelles...
Beförderungen bei der Feuerwehr
Das Fundbüro informiert
Zweites Kürbisfinale
Altenburger Bauernmarkt
Das Team Offene und Mobile Jugendarbeit Nord lädt ein
Inselzoo: Lehrpfad mit neuen Stationen
Stadtverwaltung informiert in eigener Sache
Fotowettbewerb
Altenburger Weihnachtsmarkt
Belegschaftsversammlung am Mittwoch