Besucherverkehr wird eingeschränkt

13.03.2020

Kontaktaufnahme zu Ämtern möglichst telefonisch oder per Mail

Besucherverkehr eingeschränkt

Um die Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus einzudämmen und mögliche Übertragungswege zu unterbrechen, muss der Publikumsverkehr bis auf Weiteres in den öffentlichen Einrichtungen der Stadt sowie bei Ewa (Energie- und Wasserversorgung Altenburg/Bäder der Stadt Altenburg), SWG (Städtische Wohnungsgesellschaft) und Kommuna eingeschränkt werden. Besucher werden gebeten, nur in dringenden Fällen und nach vorheriger Terminabsprache persönlich auf Ämtern und in den Servicebereichen von Ewa, SWG und Kommuna vorzusprechen. Die Kontaktaufnahme sollte ab sofort und bis auf Weiteres telefonisch, postalisch oder per Email erfolgen. Wer auf das persönliche Vorsprechen nicht verzichten kann und beispielsweise im Rathaus oder im Einwohnermeldeamt einen Termin wahrnimmt, muss sich am Einlass durch Klingeln bemerkbar machen. Auch die Schwimmhalle am Großen Teich wird bis auf Weiteres geschlossen. Kunden der Ewa, die ihren Schlüssel für den Vorkassenzähler zwingend aufladen müssen, werden unter Beachtung besonderer Vorkehrungen natürlich bedient.


Die Kontaktdaten:
Stadtverwaltung Altenburg:
Telefon: (03447) 5940; Mail: info@stadt-altenburg.de
SWG: (03447) 5910; Mail: swg@swg-altenburg.de
Ewa: (03447) 866-444; Mail: ewa@ewa-altenburg.de.
Kommuna: (03447) 371417.
Auch Bereiche wie beispielsweise die Altenburger Stadtbibliothek sollten nach Möglichkeit nicht aufgesucht werden. Auf die Erhebung von Gebühren für überzogene Ausleihfristen wird bis auf Weiteres verzichtet.
Über die aktuelle Situation werden in der kommenden Woche der Amtsarzt Professor Stefan Dhein, ein Vertreter des Klinikums Altenburger Land und Altenburgs Oberbürgermeister André Neumann gemeinsam informieren. Sie laden die Bürger am nächsten Dienstag, 17. März, zu einer digitalen Sprechstunde ein (die Pressestelle berichtete). Die Live-Sprechstunde beginnt 19.30 Uhr auf Facebook (www.facebook.com/StadtAltenburg). Interessierte haben die Möglichkeit, sich mit Fragen zum neuartigen Corona-Virus direkt an den Amtsarzt und den Oberbürgermeister zu wenden. Überdies ist geplant, dass Interessierte die Sprechstunde live auch über die Internetseite der Stadt (www.altenburg.eu) verfolgen können. Mit diesen zeitgemäßen Informationsangeboten wollen Landrat Uwe Melzer und der Oberbürgermeister einen weiteren Beitrag zur Aufklärung der Bevölkerung leisten.
Die Bürger werden gebeten, sich täglich über die Medien zu informieren. Die aktuelle Lage wird regelmäßig neu bewertet und es ist mit weiteren Maßnahmen zur Eindämmung der Virus-Ausbreitung zu rechnen.


↑ nach oben

Weiteres Aktuelles...
Telefonische Auskünfte zum Corona-Virus
Spielgeräte und Sitzbänke für den Nordplatz
Inselzoo: Besucherfreie Zeit wird genutzt
Die Stadtbibliothek informiert
Offener Brief des Oberbürgermeisters der Stadt Altenburg
Ansiedlung im Gewerbegebiet Nord-Ost
Devise: Das Beste draus machen!
Maßnahmen der Bundesregierung und der Länder
Oberbürgermeister zur Ausnahmesituation vor dem Hintergrund der Ausbreitung des Corona-Virus
Live-Sprechstunde zum Thema Eindämmung Corona-Virus