Entdeckungsreise auf eigene Faust

28.05.2020

Schloss öffnet Zwingerbereich zu Pfingsten

(Fotos: Schloss- und Kulturbetrieb)

Früher diente der Wall- oder Zwingerbereich des Residenzschlosses vor allem zur Verteidigung vor äußeren Angriffen – das ist jedoch zum Glück in der heutigen Zeit nicht mehr notwendig. Gerade deshalb sind diese Anlagen meist nicht im regulären Besichtigungsprogramm enthalten, bieten dem Besucher aber spannende Einblicke in die Geschichte und überraschende Ausblicke auf die Stadt, die sonst so nicht möglich sind.

Das Residenzschloss offeriert zu den Pfingstfeiertagen allen Besuchern ein besonderes Angebot. Vom 30. Mai bis 1. Juni 2020 ist der Besuch des Residenzschlosses mit allen Ausstellungsbereichen, dem Bachsaal und Festsaal für den reduzierten Eintrittspreis von 6 Euro pro Person möglich (sonst 8 Euro). Das beliebte kleine Museumscafé mit Selbstbedienungsbetrieb ist auch wieder geöffnet. Die gebotenen Hygieneregeln für die Innenräume des Schlosses gelten weiterhin (Mund-Nase-Schutz, Abstand halten, Hände desinfizieren).

Am Pfingstsonntag (31. Mai) und Pfingstmontag (1. Juni) besteht zudem das Angebot, von 10 bis 16.30 Uhr einen Spaziergang im Zwingerbereich des Residenzschlosses zu unternehmen. Der Bereich ist in den letzten Jahren erschlossen worden, weist zwar einige Höhenunterschiede auf, ist jedoch gut begehbar und offeriert ungeahnte Ausblicke auf Altenburg. Festes Schuhwerk wird auf jeden Fall empfohlen! Der Zugang erfolgt über das Gebäude Schloss 13 im Schlosshof. Damit jeder Besucher diesen findet, wird eine Ausschilderung den Weg weisen. Der Ausgang? Lassen Sie sich überraschen!

Im genannten reduzierten Eintrittspreis ist die Besichtigung des Zwingerbereiches enthalten. Wer nur den Zwinger besichtigen möchte, für den gilt ein Eintrittspreis von 3 Euro pro Person.

Natürlich müssen auch im Rahmen dieses Sonderangebotes die erforderlichen Corona-Schutzmaßnahmen eingehalten werden, das heißt: Der Besuch des Zwingerbereiches ist zeitgleich nur für 30 Personen mit Abstand möglich. Sollte es zu kurzen Wartezeiten kommen, bietet der Schlosshof jedoch jede Menge Möglichkeiten, diese zu überbrücken.

Kleiner Wermutstropfen – bei nasser Witterung kann der Zwingerbereich nicht begangen werden, da dieser dann zu rutschig ist. Also Daumen drücken für sonnige Pfingstfeiertage!





↑ nach oben

Weiteres Aktuelles...
Spielewelt soll ins Josephinum
Rückblick auf den Denkmaltag
Verkehrssicherheit
Städtischer Fotowettbewerb
Bauarbeiten am Karolinum enden
Keine Besichtigung der archäologischen Grabung
Denkmaltag: Kreativmesse im Prinzenpalais
Donnerstag heulen die Sirenen
„Tag des offenen Denkmals“ am 13. September
Wer wird Altenburger des Jahres?