Das Fundbüro informiert

11.08.2020

Verkauf von Fahrrädern und anderen Fundsachen

Am Dienstag, 18. August 2020, bietet das Altenburger Fundbüro allen interessierten Bürgern die Möglichkeit, im Fundbüro verwahrte Fundgegenstände zu erwerben.
Viele Fundsachen, die beim städtischen Fundbüro abgegeben wurden, werden nicht von ihren Eigentümern abgeholt. Auch die Finderinnen und Finder machen nicht immer Ansprüche geltend. In solchen Fällen werden die Fundsachen nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen verkauft.
Es handelt sich diesmal um Fahrräder, Fahrradhelme, Kunstgegenstände wie etwa Messing-Artikel und vieles mehr, was in der Vergangenheit im städtischen Fundbüro abgegeben wurde.
Der Verkauf findet im Hof des Dienstgebäudes in der Neustadt 7 (wie gesagt am Dienstag, 18. August) in der Zeit von 9 bis 17 Uhr statt.


↑ nach oben

Weiteres Aktuelles...
Riesige Spielesammlung im Schloss
Spielewelt soll ins Josephinum
Rückblick auf den Denkmaltag
Verkehrssicherheit
Städtischer Fotowettbewerb
Bauarbeiten am Karolinum enden
Keine Besichtigung der archäologischen Grabung
Denkmaltag: Kreativmesse im Prinzenpalais
Donnerstag heulen die Sirenen
„Tag des offenen Denkmals“ am 13. September