Verkehrsfreigabe Stiftsgraben

01.10.2020

Bauarbeiten enden

(Fotos: Ronny Seifarth)

Gute Nachricht für Autofahrer: Am Mittwoch dieser Woche, 30. September, wurde der Stiftsgraben wieder für den Verkehr freigegeben. Die aufwändigen Bauarbeiten, die Ende Februar begonnen hatten, enden. Die Straße ist im Abschnitt von der Münsaer Straße bis zum Magdalenenstift grundhaft auf einer Länge von circa 110 Metern erneuert worden. Das wichtige Tiefbauprojekt wurde im Auftrag der Stadt und des Evangelisch-Lutherischen Magdalenenstifts durchgeführt.

Zunächst musste die alte Stützmauer am Magdalenenstift durch ein Bauwerk aus Stahlbeton ersetzt werden. Dabei wurde das alte Bauwerk mit einer Größe von circa 70 Kubikmeter abgebrochen. Die neue Stahlbetonmauer ist circa 60 Meter lang und mit Porphyrplatten verblendet sowie mit Abdeckplatten aus Granit belegt.

Die grundhafte Erneuerung des Straßenabschnitts ging mit einer städtebaulichen Aufwertung des Bereichs einher. So hat sich die Verkehrssituation im Einmündungsbereich zur Münsaer Straße sehr verbessert. Mehr Sicherheit wurde unter anderem durch den Bau eines neuen Gehwegs von der Münsaer Straße bis zur Zufahrt zum Magdalenenstift und dem Bau eines hangseitigen Gehwegs von der Münsaer Straße mit Lückenschluss zum vor den Wohnblöcken vorhandenen Gehwegs erreicht. Zwischen den beiden Gehwegseiten wurde eine Querung errichtet. Zwischen der Münsaer Straße und der Zufahrt zum Magdalenenstift sind überdies vier neue Parkplätze gebaut worden.

Die Kosten für die skizzierten Maßnahmen summieren sich voraussichtlich auf 620.000 Euro. Das Magdalenenstift trägt die Hälfte der Kosten für den Bau der neuen Stützmauer. Für das Bauprojekt fließen zudem Fördermittel vom Bundesinnenministerium sowie Städtebaufördermittel aus dem Topf des Thüringer Infrastrukturministeriums.

In nächster Zeit kann es am Stiftsgraben nochmals zu kurzfristigen Verkehrseinschränkungen kommen, weil noch Restleistungen erbracht werden sollen.




↑ nach oben

Weiteres Aktuelles...
Sondersendung - Digitale Bürgersprechstunde
Corona - 20 weitere Neuinfektionen
7-Tage-Inzidenz erneut leicht gestiegen
Coronavirus - Weitere Neuinfektionen
Das Referat Kämmerei der Stadtverwaltung Altenburg informiert:
Einhaltung der Infektionsschutzregelungen zum Wochenmarkt
Corona-Lage
Geboren in Altenburg
Spannendster Job Deutschlands
Besucherverkehr auf Ämtern wird eingeschränkt