Spieljargon unter Skatspielern


Mithilfe unseres kleinen Skatspieljargonarchivs erhalten Sie einen kleinen Einblick darüber, wie es bei zünftigen Skatrunden sprachlich zugeht. Zudem ist jeder aktive Skatspieler aufgerufen, Sprüche, die hier noch nicht aufgeführt sind, an uns zu schicken. Nur so kann das Archiv stets erweitert werden. Wir freuen uns über jede Einsendung. Ein sehr großer Dank geht an diejenigen, die uns bereits Skatsprüche zukommen ließen.

Ein Kreuz hat jeder.
Kreuzspiel

Hat sich schon mal einer totgemischt.
Wenn der Kartengeber zu lange mischt.

Na, die war er auch Wert.
Beim Aufnehmen des Skats, wenn bis 18 gereizt wurde.

Der geht über die Dörfer.
Wenn der Alleinspieler nicht Trumpf zieht, sondern Asse spielt.

Karte oder ein Stück Holz.
Wenn jemand sehr lange überlegt.

Herzlich lacht die Tante oder Herzlich sprach der Küster.
Herzspiel

Karo, dieser Hühnerhund, ist noch immer kerngesund./Bälle
Karospiel/Schellenspiel

In den allermeisten Fällen spielt man Schellen.
Wenn Karo (Schellen) gespielt wird.

Null gibt immer Kontra.
Bei Nullspielen, die allzu unsicher zu sein scheinen.

Wenn man einen kann, soll man einen nehmen.
Wenn dank blanker Farbe gestochen werden kann.

Wenn man kann, dann soll man.
Wenn dank blanker Farbe gestochen werden kann.

Zum Grand spielt man Ässer oder hält die Fresse.
Vorderhand spielt gegen den Grandspieler ein As auf.

Schellen drückt man in Arsch, bis sie quellen.
Wenn man Schellen spielt.

Der Sektions-Chef kommt.
Kreuz Bube bei Grand.

Der Rest (Punkte) für die Angestellten.
Bei Schneideransagen.

Der Döpche-Spieler.
Hat den Kreuz Buben geschmiert.

In den Armen meines 'jetreuen Buben, bin ich übers Eis 'jeflüchtet.
Mit dem Buben 61 Punkte erreicht.

Alle Gewehre aufs Rathaus.
Alle Karten abliefern.

Das zieht Blasen.
Wenn dem Alleinspieler gute Karten abgestochen werden.

Kurz vor dem Lokus in die Hose ...
Wenn mit dem letzten Stich knapp verloren wird.

Eine lange Fahne haben.
Viele Karten einer Farbe.

Hosen runter!
Bei offenen Spielen Karten aufdecken.

Wie stehen die Aktien?
Wenn man die Abrechnung sehen möchte.

Ehrlich geteilt.
Es macht dem Spieler kein Vergnügen, wenn beide Teile 60 kriegen, wenn der Alleinspieler nur 60 Augen hat.

Auf dem Klo in die Hose gesch...
Mit 60:60 verloren.

Arsch gespalten.
Mit 60 verloren.

Der Alte brachte - die Sieben und die Achte.
Wenn beim Ausspielen des Alten nur Trumpf 7 und 8 zugegeben wurden.

So spielt man mit Studenten!
Wenn gegen solche gewonnen wurde.

Da kannste mich nachts um halb eins für wecken!
todsicheres Spiel

Du kommst (bzw. Ihr kommt) schon noch auf meine Dorf nach Buttermilch!
Wenn dem Alleinspieler am Anfang mehrere Stiche verloren gehen, die Gegenspieler schon meinen, dass sie gewinnen, der Spieler sich seines Sieges aber sicher ist.

Der jammert sich zum Sieg!
Ein Spieler, der immer gute Karten hat, aber dennoch immer jammert.

Der wird Soldat und der wird Soldat!
Die beiden gedrückten Karten im Skat.

Grünes Gras frisst der Has'.
Wenn man Pik (Grün) spielt.

Schwarz wie die Nacht.
Wenn eine Partei "Schwarz" wird.

Schneider sind auch Leute.
Wenn einer "Schneider" wird.

Den spielt meine Großmutter im Schlaf.
todsicheres Spiel

Von jedem Dorf ein Köter.
Von jeder Farbe Karten haben.

Der geht zur Feuerwehr.
Wenn man eine Karte in den Skat legt.

Die Kleinen holen die Großen.
Wenn der Alleinspieler niedrige Trumpfkarten spielt.

Den nageln wir jetzt an.
Wenn ein Spieler einsticht.

Hineingewichst und nicht gezittert.
Beim Schmieren.

Kein Bein kriegst du auf die Erde.
Wenn die Gegenspieler glauben, dass der Alleinspieler verliert.

Der Skat brüllt.
Beim Aufnehmen des Skats - kann auch Täuschung sein.

Das ist ein goldenes Ei (eine goldene Uhr).
Beim Aufnehmen des Skats - kann auch Täuschung sein.

Pikus, der Waldspecht
Pikspiel

↑ nach oben