Zuständigkeitsfinder der Stadt Altenburg


Übermittlungssperre im Melderegister beantragen


Leistungsbeschreibung

Nach dem Bundesmeldegesetz können Sie der Weitergabe Ihrer Daten (Übermittlungssperre) für die nachstehenden Fälle ohne Angabe von Gründen widersprechen:
• Träger von Wahlvorschlägen (Parteien oder Wählergruppen) im Zusammenhang mit
  allgemeinen Wahlen und Abstimmungen
• Presse und Rundfunk sowie Mandatsträger über Alters- und Ehejubiläen
• Adressbuchverlage
• Öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaft, der Familienangehörige angehören
• Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr für Deutsche unter 18

Welche Unterlagen werden benötigt?

schriftlicher Antrag unter Verwendung des nebenstehenden Formulars

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen keine Gebühren an.

Welche Fristen muss ich beachten?

Übermittlungssperren werden in der Regel sofort bearbeitet.

Rechtsgrundlage


Zuständige Stelle

Organisationseinheit: Sachgebiet Meldewesen
Gebäude: Johannisgraben 4
04600 Altenburg
Telefonnummer: 03447 594-379
Telefaxnummer: 03447 594-369
E-Mail-Adresse(n): meldestelle@stadt-altenburg.de
Sprechzeiten: Montag 8:30 Uhr - 12:00 Uhr
Dienstag 8:30 Uhr - 12:00 Uhr, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 8:30 Uhr - 12:00 Uhr, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Freitag 8:30 Uhr - 12:00 Uhr
Hinweise zur Erreichbarkeit: Bushaltestelle: Johannisstraße, Linien I, L, W und Z
Hinweise zur Barrierefreiheit: Behindertenparkplatz vorhanden, barrierefreier Zugang
Weitere Informationen: Ansprechpartner im Sachgebiet Meldewesen: Frau Marke

↑ nach oben

Formulare, städtisch
Meldewesen__004##Antrag auf Einrichtung einer Übermittlungssperre