Zuständigkeitsfinder der Stadt Altenburg


Hundesteuer


Leistungsbeschreibung

Jeder Bürger unterliegt der Steuerpflicht, der im Stadtgebiet der Stadt Altenburg einen oder mehrere Hunde hält. Hundehalter ist, wer einen Hund im eigenen Interesse oder im Interesse seiner Haushaltsangehörigen aufgenommen hat.
Als Hundehalter gilt auch, wer einen Hund in Pflege oder Verwahrung genommen hat oder
auf Probe zum Anlernen hält.
Halten mehrere Personen gemeinsam einen oder mehrere Hunde, so sind sie Gesamtschuldner.
Die Erhebung der Hundesteuer erfolgt nach den Bestimmungen der jeweils geltenden Hundesteuersatzung der Stadt Altenburg. Steuerbefreiungen, Steuerfreiheit und Steuerermäßigungen sind in den §§ 4 bis 7 der Satzung festgelegt.

Hundesteuer - Anmeldung/Abmeldung

Mit Beginn hat der Hundehalter die Haltung des Hundes innerhalb von zwei Wochen beim Sachgebiet Steuern der Stadtverwaltung Altenburg anzuzeigen (bei Aufnahme in den Haushalt, bei Zuzug in die Stadt Altenburg, bei Pflege oder Verwahrung eines Hundes über einen Zeitraum von mehr als zwei Monaten).
Nach Beendigung der Hundehaltung in der Stadt Altenburg hat der Hundehalter diese innerhalb von zwei Wochen beim Sachgebiet Steuern der Stadtverwaltung Altenburg abzumelden (bei Wegzug aus der Stadt Altenburg, bei Weitergabe des Hundes, bei Tod des Hundes).

Notwendige Informationen/Unterlagen

Hundesteueranmeldung
- Name, Adresse, Geburtsdatum des Hundehalters
-Name, Rasse, Alter, Geschlecht und Fellfarbe des Hundes (Nachweis z.B. durch Vorlage des Impfausweises)
- Herkunft des Tieres (Angaben zum Vorbesitzer, evtl .Tierübereignungsvertrag)
Hundesteuerabmeldung
- Datum der Abschaffung und Grund der Abmeldung
- Name und Adresse des neuen Hundehalters (bei Abgabe des Hundes)
- Tierarztbescheinigung im Falle des Todes des Hundes
- Rückgabe der Hundesteuermarke

Verstöße gegen die steuerlichen Anzeige- und Nachweispflichten werden entsprechend § 13 der Hundesteuersatzung als Ordnungswidrigkeit geahndet.

Hundesteuermarken

Mit der Anmeldung wird eine Hundesteuermarke ausgegeben, die sichtbar am Halsband des Hundes zu befestigen und auf Verlangen vorzuweisen ist. Bei Verlust der Hundesteuermarke wird gegen eine Gebühr von 3,00 EURO eine Ersatzsteuermarke ausgegeben.

Änderungsmitteilung

Namensänderungen oder Änderungen der Wohnanschrift innerhalb der Stadt Altenburg sind unverzüglich mitzuteilen.

Steuern pro Jahr

Steuern pro Jahr
- erster Hund 70,00 Euro
- zweiter Hund 80,00 Euro
- und jeder weitere Hund 90,00 Euro
- erster gefährlicher Hund 400,00 Euro
- und jeder weitere gefährliche Hund 600,00 Euro

Zuständige Stelle

Organisationseinheit: Referat Kämmerei / Sachgebiet Steuern
Gebäude: Rathaus, Markt 1, Zi. 2.10, 2.11
04600 Altenburg
Leiter(in): Frau Nötzold
Telefonnummer: 03447 594-250
Telefaxnummer: 03447 594-239
E-Mail-Adresse(n): steuern@stadt-altenburg.de
Sprechzeiten: Montag 8:30 Uhr - 12:00 Uhr
Dienstag 8:30 Uhr - 12:00 Uhr, 13:30 Uhr - 18:00 Uhr
Mittwoch 8:30 Uhr - 12:00 Uhr
Donnerstag 8:30 Uhr - 12:00 Uhr
Freitag 8:30 Uhr - 12:00 Uhr
Hinweise zur Barrierefreiheit: Rathaus mit Wendeltreppe, kein barrierefreier Zugang vorhanden.
Weitere Informationen: Ansprechpartner:
Grundsteuer: Frau Pester (594 251)
Gewerbesteuer: Frau Michalski (594 253) und Frau Liebing (594 255)
Vergnügungssteuer: Frau Pester (594 251)
Hundesteuer: Frau Liebing (594 255)
Garagenvermietung: Frau Nötzold (594 250) und Frau Pester (594 251)



Frau Michalski / Frau Liebing

↑ nach oben

Formulare, allgemein
ZuFi Thüringen
Formulare, städtisch
Hundesteuer __01##Anmeldung Hundesteuer
Hundesteuer __02##Antrag Jahreszahler - Hundesteuer
Hundesteuer __03##Antrag auf Ermäßigung der Hundesteuer
Hundesteuer __04##Abmeldung Hundesteuer
Einzugsermächtigung__01##SEPA-Lastschriftmandat (Einzugsermächtigung)