Weitere städtebauliche Planungen in der Stadt Altenburg


Zu den wichtigen Instrumenten der Stadtentwicklung und Stadtsanierung gehören, neben den formellen Planungsverfahren der Bauleitplanung im Bereich Stadtplanung, die informellen städtebaulichen Planungen. Unter diesem Begriff werden alle Planungen verstanden, die nicht das förmliche Bauleitplanverfahren und nicht deren rechtliche Bindungswirkung entfalten. Sie können beispielsweise der Erarbeitung städtebaulicher Leitbilder, der Entwicklung von Planungskonzepten, der Überprüfung der Machbarkeit einzelner Projekte oder dem Aufzeigen von Planungsalternativen dienen und setzen auf verschiedenen Maßstabsebenen mit unterschiedlicher Planungstiefe an.

Folgende Instrumente können hierfür in Frage kommen:

● Stadtentwicklungskonzepte
● Rahmen-, Entwicklungs- oder Strukturplanungen
● Städtebauliche Wettbewerbe
● Machbarkeitsstudien
● Städtebauliche Konzepte
● Städtebauliche Entwürfe etc.


Nicht selten wird mittels einer vorab erstellten städtebaulichen Planung ein förmliches Bauleitplanverfahren vorbereitet. So können beispielsweise mit einer Rahmenplanung als Voruntersuchung die Vorgaben, Grundzüge und Eckpunkte einer nachfolgenden Bauleitplanung ermittelt, aufgezeigt und deren Machbarkeit geprüft werden.

Je nach Planungsinhalt und -ziel werden solche informellen Planung unter Beteiligung der Öffentlichkeit, d. h. individuell unter der Mitwirkung von Bürgern, bestimmten Gruppierungen oder Interessensträgern erarbeitet. Informelle städtebauliche Planungen können jedoch die förmliche Bauleitplanung mit ihrem vorgeschriebenen Beteiligungsablauf nicht ersetzen, wenn ein Planungsziel verbindlich umgesetzt werden soll.

↑ nach oben

Kontaktdaten
Referat Stadtplanung
Neustadt 7
04600 Altenburg

Referatsleiterin: Frau Wolf

Telefon: 03447 594-610
Telefax: 03447 594-609
E-Mail: stadtplanung@stadt-altenburg.de

Postanschrift:
Stadtverwaltung Altenburg
Referat Stadtplanung
Markt 1
04600 Altenburg

4. Navigationsebene
Stadtbodenkonzept
Entwicklungskonzept Quartier „Um die Roten Spitzen“
Entwicklungskonzept Quartiere 8 und 15
Gestaltungsrichtlinie für den Hauptmarkt von Altenburg