Richtfest in der Puschkinstraße

28.02.2019

Wohnungen stark nachgefragt

Richtfest OB André Neumann (l.) sprach im Beisein von SWG Geschäftsführer Lutz Schneevoigt den Bauleuten seinen Dank aus. (Fotos: Ronny Seifarth)

Das ambitionierte Neubauprojekt der SWG (Städtische Wohnungsgesellschaft) in der Puschkinstraße kommt gut voran. Davon überzeugten sich geladene Gäste aus Wirtschaft und Politik beim Richtfest, das am Mittwoch dieser Woche gefeiert wurde. In unmittelbarer Nähe zum historischen Stadtzentrum entstehen in der Puschkinstraße 12 bis 14 drei markante Wohnhäuser mit insgesamt 32 modernen Wohnungen, von denen jede barrierefrei und mit einem Aufzug erreichbar sein wird (die Pressestelle berichtete).
Geschäftsführer Lutz Schneevoigt zeigte sich sehr zufrieden mit dem Baufortschritt. Er kündigte an, dass Anfang nächsten Jahres die ersten Mieter einziehen werden. Die Nachfrage nach den modernen Wohnungen sei sehr hoch, so der SWG-Geschäftsführer.
Altenburgs Oberbürgermeister André Neumann lobte den Neubau als „vorbildliches Beispiel der Stadtentwicklung“. Einen speziellen Dank richtete das Stadtoberhaupt an die Bauleute, die auf der Baustelle „bei Wind und Wetter“ ihren Mann stehen.


↑ nach oben

Weiteres Aktuelles...
Rathaus
Stadtverwaltung
Ausgeglichener Doppelhaushalt liegt vor
Bauarbeiten auf dem Nordplatz kommen voran
Parkplätze auf Korn- und Topfmarkt
Baumpflege im Stadtgebiet
Freibad öffnet
Weltklasseradsport in Thüringen
Städtischer Friedhof
Europawahl und Kommunalwahlen am 26. Mai 2019