Ideen zur Stadtentwicklung

11.04.2019

Ausstellung des ISEK Altenburg 2030

ISEK Altenburg

Wohin soll sich die Stadt Altenburg in den kommenden Jahren entwickeln? Welchen Herausforderungen gilt es zu begegnen, welche Potenziale sollten erschlossen werden? Diesen und vielen weiteren Fragen wurde seit dem Spätsommer letzten Jahres im Zuge der Erarbeitung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes Altenburg 2030 – kurz ISEK – nachgegangen.
Die Stadt Altenburg hat gemeinsam mit dem Büro für urbane Projekte aus Leipzig die verschiedenen Facetten und Themen der Stadtentwicklung in einem intensiven Arbeitsprozess untersucht. Im Austausch mit Vertretern der Stadtpolitik und Verwaltung sowie zahlreichen Schlüsselakteuren wurden aus diesem Prozess bereits Arbeitsschwerpunkte herausgearbeitet und erste Strategien und Maßnahmen formuliert.
Die ersten Ergebnisse dieser gemeinsamen Überlegungen werden nun im Rahmen einer öffentlichen Arbeitsausstellung im Rathaussaal der Stadt Altenburg vom 12.04–17.04.2019 präsentiert. Die Ausstellung versteht sich als offenes Informations- und Mitwirkungsangebot, um die Stadtöffentlichkeit in die Diskussion über die künftige Stadtentwicklung einzubeziehen. Eine Vorstellung der Inhalte des ISEK im Entwurf findet im Rahmen der Eröffnung der Arbeitsausstellung am 12.04.2019 um 18.00 Uhr statt. Die Stadt Altenburg lädt alle Interessierten herzlich dazu ein, weitere Ideen in den Prozess einzubringen.


↑ nach oben

Linkliste intern
Weiteres Aktuelles...
Studenten laden ins Zentrum
Städtischer Friedhof
"Altenburger Liebenswürdigkeiten"
Meldestelle ändert Öffnungszeiten
Spatenstich im Gewerbegebiet
Sommerferien in den Jugendtreffs
Arche ging vor Anker
Tag des offenen Denkmals
Sommerferien-Angebot der Bibliothek
Wasserspiel auf dem Markt