Stadtverwaltung sucht Nachwuchs

19.11.2019

Zwei Ausbildungs- und ein
Studienplatz zu vergeben

Stadtverwaltung Larissa Steiner (links) und Lara Werner haben am 1. September ihre Ausbildung in der Stadtverwaltung begonnen. (Fotos: Ronny Seifarth)

Die Stadt Altenburg will auch im kommenden Jahr junge Leute für eine Ausbildung beziehungsweise für ein Studium in der Verwaltung gewinnen. Vergeben werden aktuell zwei Ausbildungs- und ein Studienplatz. Gesucht werden motivierte Schulabgänger, die den Beruf des Verwaltungsfachangestellten beziehungsweise den des Diplom-Verwaltungswirts erlernen möchten.
Die entsprechenden Ausschreibungstexte sind hier (rechte Spalte) nachzulesen. Sowohl die Ausbildung als auch das Studium beginnen am 1. September 2020, die Bewerbungsfrist endet aber schon am 19. Dezember 2019.
Die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten dauert drei Jahre, eine Verkürzung auf zwei Jahre ist bei Bewerbern, die bereits eine abgeschlossene Ausbildung besitzen, möglich. Wer sich dafür entscheidet, erhält Einblicke in die verschiedenen Aufgabenbereiche der Stadtverwaltung. Der schulische Teil der Ausbildung wird in Gera absolviert.
Wer Diplom-Verwaltungswirt werden möchte und die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Dienstes anstrebt, absolviert ein auf drei Jahre angelegtes duales Studium. Die fachtheoretischen Lehrphasen werden an der Thüringer Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Gotha absolviert, die abwechslungsreiche Berufspraxis erhält man in der Altenburger Stadtverwaltung.
Weitere Details sind dem veröffentlichten Ausschreibungstexten zu entnehmen. Bei entsprechenden Leistungen bestehen nach Abschluss der Ausbildung beziehungsweise des Studiums gute Übernahmechancen.


↑ nach oben

Linkliste intern
Ausbildungsplätze für das Jahr 2020
Weiteres Aktuelles...
Einwohnerversammlung für Gehbehinderte
Playmobil-Winterzauber im Schloss
Netzwerk gegen häusliche Gewalt
Notfallverbund für Archive und Museen
Weihnachtsmarkt täglich geöffnet
Neues Angebot in der Stadtbibliothek
Oberbürgermeister wirbt für Regionalmesse
Adventskalender in der (Innen-)Stadt
Gedenkveranstaltung am Volkstrauertag
Fahnenaktion am Rathaus