Inselzoo: 2019 Jahr der Rekorde

23.01.2020

Fast 100 000 Besucher

Inselzoo

Die Rekordzahl, die der Inselzoo zum Jahreswechsel vermeldet, lässt aufhorchen: Fast 100.000 Besucher wurden für 2019 ermittelt. Im Jahresvergleich springt die Zahl damit von circa 89.000 im Jahr 2018 auf nunmehr 99.500. Einen derart hohen Wert hat es seit dem Mauerfall nicht gegeben. Dieses bemerkenswerte Besucherplus belegt einmal mehr die hohe Wertschätzung, die der Inselzoo sowohl bei Einheimischen als auch bei auswärtigen Besuchern genießt. Für die Tierpfleger und die vielen Unterstützer des idyllisch gelegenen Zoos ist der große Zuspruch motivierend.
Sicherlich gibt es mehrere Gründe für den Besucherrekord. Ein wichtiger Faktor: Das Wetter spielte das ganze Jahr über meist gut mit, viel Sonnenschein und nur wenige Regentage, das ermunterte zu Ausflügen. Zudem hatte die Vergabe des Bootsverleihs an den Betreiber des Parkhotels den erhofften Effekt. Überdies wurden im Eingangsbereich vor der Brücke regelmäßig Hüpfburgen bereitgestellt – auch hier wirkte sich Privatinitiative positiv für den Inselzoo aus. Schließlich sorgte die Nachricht vom putzigen Nachwuchs bei den Erdmännchen im Herbst nochmal für einen Besucherschub. Viele machten sich auf, um das unternehmungslustige Duo auf seinen Erkundungstouren zu beobachten.
Nicht nur für die beiden kleinen Erdmännchen wurden rasch Paten gefunden, auch viele der anderen Tiere haben welche. Mit 147 besiegelten Tierpatenschaften verzeichnete der Inselzoo 2019 einen weiteren Rekordwert. Der bisherige Bestwert von 140 Patenschaften stammt aus dem Jahr 2017, im Jahr 2018 wurden 131 Patenschaften registriert. Zur Erinnerung: Im Jahr 2014 war es erstmals gelungen, bei der Zahl der Tierpaten dreistellig zu werden.
Tierpatenschaften können schon für einen Betrag von fünf Euro für ein Jahr abgeschlossen werden. Patenschaften können Einzelne, Gruppen oder auch Firmen übernehmen. Die Auswahl ist groß: Nasenbären, Vögel und Exoten. Insgesamt bevölkern circa 455 Tiere das Eiland im Großen Teich, sie gehören 81 Arten an. Wer eine Patenschaft abschließen möchte, wendet sich am besten direkt an das Zoo-Team, Telefon: (03447) 316005.


Inselzoo (Fotos: Ronny Seifarth)

Wer regelmäßig in den Inselzoo kommt, sollte sich eine Jahreskarte zulegen. Im Vorjahr wurden 140 Jahreskarten für Erwachsene verkauft, das ist ebenfalls ein Rekord. Eine Jahreskarte kostet nur 20 Euro für Erwachsene und zehn Euro für ein Kind. Das bedeutet: Ein Erwachsener hat sein Geld schon beim achten Besuch (innerhalb eines Jahres) wieder drin.
Mit den Rekordzahlen des Vorjahres belohnen sich die engagierten Tierpfleger einmal mehr für ihr über die Jahre erbrachtes Engagement. Der Besucherzuspruch ist Ansporn, auch in diesem Jahr kontinuierlich an der weiteren Verschönerung des Inselzoos zu arbeiten. Und der Termin für das beliebte Inselzoofest steht auch bereits fest: 1. August (ein Sonnabend).

↑ nach oben

Weiteres Aktuelles...
Stiftsgraben ab Montag gesperrt
Spielplatz Johannisgraben
Schloss: Am 24. Mai neue Ausstellung
Residenzschloss
Jahresbilanz des Fundbüros
Jahresbilanz der Stadtbibliothek
Sicherungsarbeiten am Rathaus
Die Kämmerei informiert
Standesamtsbilanz für 2019
Neues Projekt zur Gestaltung des Nordplatzes