Aktuelle Mitteilungen für die Stadt und das Altenburger Land

Der Kampf gegen die Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus hat weit reichende Folgen für den Alltag der Menschen. Auch die Altenburger Stadtverwaltung hat eine Reihe einschneidender Maßnahmen beschlossen, die das öffentliche Leben einschränken. Auf diesen städtischen Internetseiten erhalten die Altenburgerinnen und Altenburger zeitnah wichtige Informationen.
Um soziale Kontakte weiter einzuschränken, werden unter anderem viele Geschäfte geschlossen.

Informationen der Gesundheitsbehörde

Wichtigster und effektivster Schutz vor einer Infektion ist wie auch bei Grippe die Einhaltung bekannter Hygienemaßnahmen. Darauf verweist das Gesundheitsamt in einem Merkblatt. Weitere Handlungsempfehlungen wurden an Kindertageseinrichtungen sowie Alten- und Pflegeheime herausgegeben.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie Symptome (Husten, Fieber, Atemnot) wahrnehmen und sich in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten haben oder Kontakt zu einem bestätigten COVID-19 Patienten hatten, sollten Sie zunächst telefonisch Ihren Hausarzt anrufen, um die weitere Vorgehensweise abzustimmen. Bitte gehen Sie nicht einfach in das Wartezimmer. Ein Arzt entscheidet, ob ein Test auf das Virus durchgeführt werden muss (Rachenabstrich). Am Wochenende kontaktieren Sie bitte den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter Tel. 116117.

Häufig gestellte Fragen an das Gesundheitsamt


Informationen für Gewerbetreibende

Zentrale Informationen unter folgendem Link:
Portal für Wirtschaft, Unternehmen und Freiberufler


Ansprechpartner für Gewerbetreibende ist das Referat Wirtschaftsförderung:
Telefon: (03447) 594-840 Mail: investor@stadt-altenburg.de

Wichtige Hinweise und Informationsquellen sind auf folgenden Seiten zu finden:

Bund
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Dossier des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Bund Eckpunkte Corona-Soforthilfe

KfW – Bank
KfW Corona Hilfe für Unternehmen

Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes
Informationen und Angebote zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen von COVID-19

Land Thüringen
Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft
Informationen des Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft

Thüringer Aufbaubank
Aktuelle Informationen für Unternehmen

Thüringer Antrag auf Zuschüsse unter folgendem Link:
Thüringer Antrag auf Zuschüsse - Corona Soforthilfe


IHK Ostthüringen zu Gera
Coronavirus: Informationen, Soforthilfe und Links

Handwerkskammer für Ostthüringen
Corona: Infos für Betriebe, Mitarbeiter und Azubis

Agentur für Arbeit
Informationen für Unternehmen zum Kurzarbeitergeld
Corona-Virus: Informationen für Unternehmen zum Kurzarbeitergeld






Einrichtungen bis 19. April geschlossen

Inselzoo, Schlossmuseum sowie
Senioren- und Jugendclubs zu/
Nutzung von Sportstätten und
Spielplätzen untersagt

Um die Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus einzudämmen, werden weitere städtische Einrichtungen geschlossen. Ziel ist es, durch die weitgehende Einschränkung sozialer Kontakte mögliche Übertragungswege zu unterbrechen. Bis zum Ende der Osterferien, also bis zum 19. April 2020, bleiben folgende Einrichtungen geschlossen:
Inselzoo, Schlossmuseum, Stadtbibliothek, Schwimmhalle sowie Senioren- und Jugendclubs. Des Weiteren muss die Nutzung der städtischen Sporthallen und Sportplätze bis zum 19. April untersagt werden. Zudem werden die städtischen Spielplätze gesperrt.
Wie bereits informiert soll die Kommunikation mit Ämtern und anderen öffentlichen Einrichtungen der Stadt telefonisch, postalisch oder per Mail erfolgen, die persönliche Kontaktaufnahme soll vermieden werden.
Die Kontaktdaten:

Stadtverwaltung Altenburg:
Telefon: (03447) 5940; Mail: info@stadt-altenburg.de

SWG: (03447) 5910; Mail: swg@swg-altenburg.de

Ewa: (03447) 866-444; Mail: ewa@ewa-altenburg.de

Kommuna: (03447) 371417.

Ansprechpartner für Gewerbetreibende ist das
Referat Wirtschaftsförderung:
Telefon: (03447) 594-840 Mail: investor@stadt-altenburg.de


Anwohnerparkausweise werden auf Anfrage bis auf weiteres zusammen mit dem Gebührenbescheid zugesandt. Auch die Kita-Cards werden auf Anfrage auf dem Postweg zugestellt.
Die Ausbreitung des Corona-Virus hat auch Folgen für die Stadtratsarbeit. Die geplanten Ausschuss-Sitzungen in der kommenden Woche, also ab dem 23. März, fallen aus, auch die Stadtratssitzung am 2. April 2020 entfällt.
Die Bürger werden gebeten, sich täglich über die Medien über die aktuelle Lage zu informieren. Die aktuelle Lage wird regelmäßig neu bewertet und es ist mit weiteren Maßnahmen zur Eindämmung der Virus-Ausbreitung zu rechnen.


Informationen für Bürger und Soziales

Portal der Landesregierung für Bürger und Soziales


Hier Links auf Plattformen, die aktuell über Handel und Gastronomie informieren.

Altenburger Händler und Gastronomen haben es jetzt schwer. Viele Bürger wollen sie unterstützen, doch wer hat überhaupt noch geöffnet? Welche Gaststätten liefern nach Hause?

Thueringen-packts
Altenburg-digital
Stadtmensch-Altenburg


Wo gibt es jetzt Gelbe Säcke?

Auf den Recyclinghöfen des Landkreises und direkt bei der
Fa. Remondis, Porphyrstraße 2, 04600 Altenburg.
Insbesondere an den Recyclinghöfen ist aufgrund der gestiegenen Hygieneanforderungen mit längeren Wartezeiten zu rechnen.


Informationen für Eltern

Schulen und Kitas
geschlossen

Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, ergreift die Thüringer Landesregierung derzeit eine Vielzahl von Maßnahmen.
Dazu gehört auch die Schließung aller Schulen und Kindertagesseinrichtungen ab Dienstag, 17. März 2020, bis zum Ende der Osterferien.
Alle Eltern stehen nun vor der großen Herausforderung, kurzfristig die Betreuung ihrer Kinder zu organisieren.


Informationen für Heiratswillige

Der öffentliche Zugang zum Standesamt ist eingeschränkt. Vorsprachen sind nur noch in dringenden Fällen nach vorheriger telefonischer Vereinbarung möglich. Eine individuelle Terminvereinbarung erfolgt unter der Telefonnummer 03447 594380. Auch für bereits bestehende Termine ist eine vorherige telefonische Rücksprache mit dem Standesamt erforderlich. Personen, die sich kürzlich in Risikogebieten aufgehalten haben oder Kontakt zu infizierten Personen hatten, dürfen das Gebäude nicht betreten.
Aufgrund der Corona-Pandemie werden zum Schutz der Bürger und Bürgerinnen und des Personals Eheschließungen nach derzeitigem Stand nur im kleinen Rahmen durchgeführt.
Dies bedeutet konkret, dass nur das Brautpaar, die Trauzeugen, die Eltern und die Kinder der Eheschließenden an den Eheschließungen teilnehmen.
Gerade um der weiteren Verbreitung des Virus wirksam begegnen zu können, ist diese Einschränkung unerlässlich. Bitte haben Sie Verständnis, dass auch Ihre Standesbeamtin auf das Händeschütteln verzichtet.
Auch außerhalb des Trauzimmers sollen um das Standesamtsgelände Personenansammlungen wegen des Infektionsschutzes vermieden werden.
Falls Ihnen aufgrund der derzeitigen Situation eine Eheschließung nicht zumutbar erscheinen sollte, können Sie einen neuen Eheschließungstermin vereinbaren.
Aktuelle Informationen zu Veränderungen von Arbeitsabläufen erhalten Sie auf  dieser Homepage an dieser Stelle.
Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter telefonisch unter:
03447 594380 / -381 / -383 / -386
oder per E-Mail:standesamt@stadt-altenburg.de zur Verfügung.


↑ nach oben