Rathaus: Zweite Runde der Sicherungsarbeiten

07.05.2020

Gerüst aufgebaut

(Fotos: Ronny Seifarth)

Am altehrwürdigen Rathaus wird in dieser Woche erneut ein Gerüst errichtet. Der Grund: Der zweite Bauabschnitt der Sicherungsarbeiten hat begonnen. Er umfasst die Marktseite, inklusive Giebel Ost und Rathausturm sowie den Eck-Erker Markt/Moritzstraße und die Dachbereiche mit Schieferdeckung (außer Seite Moritzstraße). Die Sicherungsarbeiten des zweiten Bauabschnitts sollen bis Ende September dieses Jahres geschafft sein.

Rückblick: Die Sicherungsarbeiten des ersten Bauabschnitts umfassten folgende Gebäudeseiten beziehungsweise Bereiche: Moritzstraße, Innenhof des Ratskellers mit Giebel Süd, Innenhof im Bereich des Hintereingangs des Rathauses, Lichthof mit Giebel Ost, drei Schornsteine und das Dach an der Seite Moritzstraße.

Unter den Handwerkern waren auch Fassadenkletterer, die die Bereiche des Bauabschnitts überprüften und bearbeiteten, bei denen keine Gerüststellung erfolgte.

Zu den Sicherungsmaßnahmen gehörten unter anderem die Abnahme loser Fugenmörtel, Stein- und Putzteile und der Neuverputz des freigelegten Mauerwerks. Zudem wurden Fugen instandgesetzt, Riss- und Schalensanierungen vorgenommen, einzelne bemalte Steinplatten neu befestigt und defekte Gesimsbleche repariert. Schließlich wurde die Standfestigkeit der Bauplastiken überprüft, eine musste abgenommen und eingelagert werden.


↑ nach oben

Weiteres Aktuelles...
Spielewelt soll ins Josephinum
Rückblick auf den Denkmaltag
Verkehrssicherheit
Städtischer Fotowettbewerb
Bauarbeiten am Karolinum enden
Keine Besichtigung der archäologischen Grabung
Denkmaltag: Kreativmesse im Prinzenpalais
Donnerstag heulen die Sirenen
„Tag des offenen Denkmals“ am 13. September
Wer wird Altenburger des Jahres?