Großer und Kleiner Teich

12.11.2020

Wasserstand bleibt niedrig

(Foto: Ronny Seifarth)

Der Große und der Kleine Teich in Altenburg haben derzeit einen sehr niedrigen Wasserstand, dort herrscht gewissermaßen Ebbe. An diesem Zustand wird sich auch nach dem erfolgten Abfischen nichts ändern, der Grund: Die Gewässer sollen – wie in den Vorjahren – über den Winter trocken stehen. Nur wenn die Teiche über einen längeren Zeitraum trocken gelegt sind, können Abbauprozesse im Schlamm erfolgen, was positive Auswirkungen auf die Wasserqualität haben soll. Das geschieht in den nächsten Monaten bei Dauerfrost – so es denn welchen gibt – weswegen der Große und der Kleine Teich voraussichtlich erst im Frühjahr den gewohnten Wasserstand erreichen werden.
Der Erfolg dieser Vorgehensweise wurde übrigens durch eine neuerliche Untersuchung bestätigt. Darin wird eine Verbesserung der Wasserqualität gegenüber 2012 festgestellt.


↑ nach oben

Weiteres Aktuelles...
Bibliothek: Viele neue Medien sind da
Sitztreppe für den Kleinen Festplatz geplant
Informationen für Eltern von Schulanfängern
Bewerbung für Landesgartenschau 2028
Einstimmiger Stadtratsbeschluss
Pop-Up-Store in der Klostergasse 1
2020 keine verkaufsoffenen Sonntage mehr
Gemeinsame Erklärung zum Volkstrauertag
Arbeiten am Großen Teich
Gemeinsame Erklärung zum Pogromgedenken